Arbeiten 4.0

Durch die Digitalisierung wird in den kommenden Jahren in den Industrieländern eine Vielzahl von Arbeitsplätzen abgebaut. Allein für Deutschland wird durch die Digitalisierung mit einem Personalabbau von 3 Mio Arbeitsplätzen gerechnet. Dafür entstehen neue Stellen, für die qualifizierte Fachkräfte benötigt werden.

Außerdem sinkt durch den Eintritt ins Rentenalter der starken Geburtenjahrgänge Anfang der 60 er Jahre, die Anzahl der Erwerbstätigen. Dies wird bereits jetzt durch Zuwanderung geregelt.

Für Unternehmen die sich in der Sanierung und Restrukturierung befinden, findet dieser Prozess bereits jetzt statt.

Es stellt sich die Frage:

  1. Welche Qualifikationen brauchen meine Mitarbeiter künftig
  2. Wie kann ich diese optimal auf die neuen Herausforderungen der Arbeitswelt vorbereiten
  3. Wie führe ich mittel- und langfristig meine Personalplanung durch
  4. Wie sieht Karriere in einer digitalisierten Arbeitswelt aus

Wir möchten Sie bei der Personalplanung beraten und mittelfristig durch eine mögliche Beteiligung oder Übernahme des Unternehmens, aktiv dabei mitwirken.